Fibromyalgie


Fibromyalgie ist eine chronische Erkrankung, die sich vor allem durch Schmerzen und Druckschmerzempfindlichkeit an wechselnden Stellen der Muskulatur, um die Gelenke und im Rückenbereich äußert. Sie gilt als unheilbar. Typische Begleitsymptome sind Müdigkeit, Schlafstörungen, Morgensteifigkeit, Konzentrations- und Antriebsschwäche, Wetterfühligkeit oder ein Schwellungsgefühl an Händen, Füßen und Gesicht. Weil ähnliche Beschwerden auch bei vielen anderen Erkrankungen auftreten, ist Fibromyalgie nur schwer zu diagnostizieren. Einen spezifischen Fibromyalgie-Test gibt es derzeit noch nicht.

Ganzheitliche Behandlung der Fibromyalgie

In unserer Praxis behandeln wir Fibromyalgie-Patienten ganzheitlich, um alle möglichen Schmerzursachen auszuschalten. Das erfordert in manchen Fällen Zeit und Geduld, führt aber erstaunlich oft zum Erfolg, also zur deutlichen Reduzierung der Beschwerden. Der erste Schritt ist die osteopathische und chiropraktische Mobilisation der einzelnen Gelenke des Bewegungsapparates und der Wirbelsäule für eine optimale Beweglichkeit und Körperstatik. Daran schließt sich die Behandlung des vorrangig schmerzenden Bindegewebes mit einer Trigger-Stoßwellen-Therapie, einer Neuraltherapie und einer Pneumatischen Pulsations-Therapie (PPT) an. 

Um aber die Ursachen für Bindegewebsveränderungen herauszufinden, sind noch weitere Untersuchungen nötig. Wir analysieren je nach Einzelfall:

  • Säure-Basen-Haushalt
  • Stoffwechsel und Immunsystem
  • Entgiftungsleistung der Leber
  • Schadstoffbelastung des Körpers
  • mikrobiologische Stuhluntersuchung
  • Aktivität des vegetativen Nervensystems

weiterlesen (bitte hier klicken)