Atlastherapie

Der Atlas ist der erste Halswirbel direkt unter dem Schädel. Gemeinsam mit dem zweiten Halswirbel Axis bildet er die Schädelbasis und ist wichtig für die freie Beweglichkeit des Kopfes. Die Stellung des Atlas beeinflusst die Balance des gesamten Skeletts und damit auch die aufrechte Haltung. Entsprechend dieser hohen funktionellen Bedeutung kann eine Fehlstellung gravierende Probleme im gesamten Körper verursachen. Diese Reaktionen treten allerdings häufig erst zeitverzögert auf, so dass die ursächliche Atlasfehlstellung oft nicht erkannt wird. Die häufigsten Folgen sind Nerven- und Durchblutungsstörungen, die wiederum zu ganz unterschiedlichen Beschwerden führen:

  • Migräne
  • Kopfschmerzen
  • Verspannungen
  • Rückenschmerzen
  • Tinnitus
  • Verdauungsprobleme
  • Müdigkeit

Die tief innenliegende Position des Atlas macht eine Behandlung mit chiropraktischen oder osteopathischen Techniken nahezu unmöglich. Wir korrigieren deshalb Fehlstellungen der oberen Halswirbelsäule mit einem speziell dafür entwickelten Gerät. Diese Methode ist besonders schonend, weil es sich nicht um ein chiropraktisches Einrenken handelt. Es werden keine ruckartigen Drehungen oder plötzlichen Bewegungen des Kopfes vorgenommen.

Wie wirkt die Atlasbehandlung?

Durch die sanfte Korrektur des Atlas verbessert sich die Statik des gesamten Körpers, tiefliegende Muskeln werden gelockert, Fehlhaltungen aufgelöst und so Muskeln und Gelenke entlastet. Zusätzlich regt die Therapie den Energie- und Informationsfluss im Körper wieder an, wodurch sich auch die genannten vegetativen Beschwerden bessern.

Wie verläuft die Therapie?

Nach einer entsprechenden Voruntersuchung und Aufklärung des Patienten dokumentieren wir zunächst fotografisch die gesamte Körperhaltung. Das ist wichtig, um nach der Behandlung auch kleinste Haltungsänderungen sichtbar machen zu können. Dann lockern wir zunächst die tiefliegende Muskulatur mit einem speziell hierfür konstruierten Stosswellengerät, führen die Atlaskorrektur durch und fotografieren wieder. Abschließend schauen wir uns gemeinsam mit dem Patienten beide Aufnahmen und die erkennbaren Veränderungen an.

Bitte beachten Sie:

Wir verwenden zur Lockerung der tiefliegenden Muskulatur ein speziell hierfür entwickeltes Stoßwellengerät, welches noch tiefer und effektiver in die Muskulatur eindringt und gleichzeitig muskuläre Trigger auflöst. Die Atlastherapie ist eine sehr gute und wichtige Behandlungsmethode, aber keine alleinige Therapie. Sie steht daher bei uns immer im Gesamtkontext einer ganzheitlichen osteopathischen Behandlung.