Chiropraktik

Chiropraktische Behandlung ZfiM Bornemann

Die Chiropraktik (von griech. cheir und praxis = mit der Hand behandeln) ist eine seit Jahrhunderten bekannte Heilmethode, die ohne Medikamente, Injektionen oder Operationen den Körper wieder ins Gleichgewicht bringt. Sie befasst sich in erster Linie mit jenen Krankheiten, denen umkehrbare Störungen der Statik und Dynamik des menschlichen Körpers zugrundeliegen. Als Bestandteil der der strukturellen Osteopahie zählt die Chiropraktik heute zum weltweit größten naturheilkundlichen Berufsstand. Sie ist wissenschaftlich gesichert und schulmedizinisch anerkannt.

Besonders im Bereich der Wirbelsäule können Gelenke etwa infolge eines Unfalls oder auch nur einer "falschen" Bewegung blockieren und lange in dieser funktionellen Fehlstellung verharren, ohne Beschwerden zu verursachen. Oft führen sie jedoch zu scheinbar unerklärlichen Schmerzen, Bewegungseinschränkungen, Muskelverspannungen und Fehlhaltungen. Zudem können Blockierungen organische Störungen z. B. in Herz, Magen oder Darm und durch ihre Auswirkungen auf das Nervensystem sehr unterschiedliche Beschwerden auslösen. Diese bestehen mitunter jahrelang, ohne dass die Ursache des Leidens in der Wirbelsäule vermutet wird.

weiterlesen (bitte hier klicken)

Eine Übersicht

aller mögliche Auswirkungen

von Wirbelblockaden als PDF (hier klicken)